Sie sind hier

Katastrophenschutzzug Kassel Land 3

Neben der alltäglichen Gefahrenabwehr, stellt die Feuerwehr Fuldabrück auch einen Katastrophenschutzzug. Dieser Zug wir überörtlich von allen Ortsteilen zusammengestellt. Er ist einsatztaktisch so ausgewählt, dass er alle Komponenten enthält, die für einen Katastrophenfall benötigt werden. Der Katastrophenschutzzug in Fuldabrück bildet, gemeinsam mit den anderen Städten und Gemeinden im Landkreis Kassel, ein ausgereiftes Katastrophenschutzkonzept, dass für vielfältige Aufgaben alarmiert werden kann. Angefordert wird der Katastrophenschutzzug über die Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr in Kassel und kann je nach Bedarf in ganz Deutschland, aber auch international, eingesetzt werden.

Der letzte Einsatz des Katastrophenschutzzuges über die Grenzen des Kasseler Landkreises hinweg fand im Jahr 2002 statt, als das Elbehochwasser viele Gegenden im Osten Deutschlands bedrohte. Dabei war der Fuldabrücker Zug mehrere Tage in der Stadt Dessau erfolgreich im Einsatz. Neben solchen größeren Schadensfällen kann der Katastrophenschutzzug aber auch nachgefordert werden, wenn vorhanden Rettungsmittel nicht mehr ausreichend sind. Das kann durchaus auch bei kleineren Einsatzgeschehen der Fall sein, wenn zum Beispiel bei Bränden oder anderen Schadenslagen personelle Unterstützung benötigt wird.

Durch die Zusammenstellung des Zuges aus allen Ortsteilen, ist die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder ein wichtiger Bestandteil der überörtlichen Feuerwehrarbeit. Dabei wird viel Wert auf die Handhabung der Gerätschaften und kameradschaftliche Zusammenarbeit mit allen Fuldabrücker Ortsteilen gelegt, da im Einsatzfall eine übergreifende Tätigkeit im Vordergrund steht.

Damit eine möglichst hohe Bandbreite an Hilfsmaßnahmen sichergestellt werden kann, gibt es neben der Komponente Brandschutz, auch weitere Züge, die ihren Schwerpunkt in der Wasserrettung, Bergung, Betreuung oder dem Sanitätswesen, um nur einige Beispiele zu nennen, vorhalten.

Der Fuldabrücker Katastrophenschutzzug setzt sich aus folgenden Fahrzeugen zusammen:

Mannschaftstransportfahrzeug (3/19) – Ortsteil Dörnhagen

Löschgruppenfahrzeug 10/6 (2/43) – Ortsteil Dennhausen/Dittershausen

Löschgruppenfahrzeug 8/6 (3/42) – Ortsteil Dörnhagen

Gerätewagen Logistik (1/64) – Ortsteil Bergshausen

Die Besatzungen werden von den Einsatzabteilungen der jeweiligen Ortsteile gestellt.

Ansprechpartner

Zugführer KatS-Zug

Kuhn, Christian

christian.kuhn [at] feuerwehr-fuldabrueck.de

stellv. Zugführer KatS-Zug

Herrmann, Alexander

alexander.herrmann [at] feuerwehr-fuldabrueck.de

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer